Die Bedeutung der sicheren Anpaarung auf Insel Belegstellen.



Anerkannte Inselbelegstellen



Hier handelt es sich um Belegstellen auf bienenfreien Inseln, die mindestens 3 km über Wasser (Wasserfläche bei Ebbe) vom Festland entfernt sind. Auf der Insel dürfen keine weiteren Bienenstände vorhanden sein. Vor der ost- und nordfriesischen Küste und auch in Holland gibt es eine Reihe solcher Inselbelegstellen. Sie gelten als die sichersten Belegstellen und werden daher aus dem gesamten Bundesgebiet beschickt.
Die Inselbelegstellen werden meist als Linienbelegstellen geführt. Die Königinnen der Drohnenvölker stammen aus derselben Zuchtlinie. Es brauchen aber keine Geschwistervölker zu sein; Cousinen ersten oder zweiten Grades eignen sich dazu ebenso.

(Aus: Aufzucht, Paarung und Verwertung von Königinnen, Friedrich-Karl Tiesler, Eva Englert)